Trauer

Das Schlimmste, was man sich vorstellen kann ist eingetreten – mit einer längeren Vorankündigung oder ganz plötzlich und völlig unerwartet. Ein geliebter Mensch lebt nicht mehr. Unbegreiflich. Auf einmal ist nichts mehr, wie es war. Der Tod eines sehr nahestehenden Menschen kann uns in ganz besonderer Weise erschüttern.

Wenn uns ein solcher Schicksalsschlag trifft, sind wir möglicherweise vom Trauerschmerz so stark ergriffen, dass uns die Orientierung fehlt, wir Mühe haben, uns unser Leben in der Zukunft vorzustellen und Leere um sich greift. Bohrende Fragen bleiben unbeantwortet. Welchen Sinn macht unser Leben jetzt noch und wieso wurde uns der geliebte Mensch genommen?

Der Tod beendet ein Leben. Was aber bleibt, sind die Liebe und die Erinnerungen. Was können Sie jetzt noch für Ihren geliebten Menschen tun? Es kann Ihnen helfen, so oft wie möglich die emotionale Nähe zu dem Verstorben zu suchen und Ihre Liebe in geänderter Form weiterzuführen.

Was kann Sie außerdem unterstützen, die besonders schwere Zeit zu bestehen? Oft sind es ganz praktische Hilfen Ihrer Familie oder von Freunden, die Sie entlasten und Ihnen die nötige Kraft geben. Es kann helfen uns einzugestehen, dass der seelische Schmerz so gewaltig ist, dass er uns auch mit vielfältigen körperlichen Folgen zunächst regelrecht aus der Bahn wirft. Wenn das so ist, dann gehen Sie bitte zu einem Arzt Ihres Vertrauens.

Manchmal kann es hilfreich sein, über die tiefe Trauer, unsere Orientierungslosigkeit, unsere Schmerzen und Ratlosigkeit mit einem Dritten zu sprechen, der nicht direkt von dem Verlust des Verstorbenen betroffen ist. In mir finden Sie jemanden, der Sie behutsam durch die schwere Zeit der Trauer begleiten möchte. Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf.

Therapie bei Beate Germeroth-Reichardt

Jeder Mensch ist anders. Individuell erarbeite ich mit Ihnen gemeinsam, wie sich eine Therapie oder Beratung gestalten soll.

Haben Sie Fragen?

Lesen Sie hier die meist gestellten Fragen und Antworten. Für alle weiteren Fragen kontaktieren Sie mich bitte per email: info@mainz-psychotherapie.de oder per Telefon: 06131 2057261

Am besten rufen Sie mich unter 06131 2057261 an oder schreiben mir eine email an info@mainz-psychotherapie.de

Ich unterliege der Schweigepflicht. Sie können davon ausgehen, dass alles, was Sie mir anvertrauen, absolut

Nein, die gesetzliche Krankenkasse zahlt i.d.R. keine Behandlung. Sie müssen für die Kosten selbst aufkommen. Dafür bekommen Sie aber sehr zeitnah einen Termin.

 
Bei privat und über Beihilfe Versicherten oder wenn Sie eine Zusatzversicherung für Heilpraktiker abgeschlossen haben, ist die Kostenübernahme von Heilpraktiker-
leistungen (GebüH) möglich, bitte kontaktieren Sie dazu ihre Krankenkasse.

eine Therapiestunde von 50 min kostet 70€
eine Therapiestunde von 75 min kostet 105€

individuelle Absprachen sind möglich

 

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.