Was tun, um eine Ehekrise zu vermeiden

Was tun, um eine Ehekrise zu vermeiden

Wer in einer Ehe oder als festes Paar lebt, kennt die Fallen, die auf jede liebevolle und stabile Beziehung lauern. Neben dem ganz normalen Alltag kommen plötzlich zusätzliche Stresspunkte hinzu. Zusätzliche Anforderungen am Arbeitsplatz, die Sorge um Arbeitslosigkeit, vielleicht Angst um die Gesundheit, die Finanzen oder die Kindererziehung können zu außergewöhnlichen Belastungen führen. Und wie schnell rutscht man dann als Paar in eine Ehekrise.

Wie ein durchtrainierter Sportler sich nicht über längere Zeit auf seiner Fitness und Kraft ausruhen kann, so braucht auch Ihre Beziehung ständige Pflege und Training. Erinnern Sie sich daran, was Ihnen in der Phase der Schmetterlinge im Bauch vermutlich so leichtgefallen ist.

Ein paar Tipps für eine liebevolle Paarbeziehung um eine Ehekrise zu vermeiden:

  • Wussten Sie, dass es unterschiedliche Sprachen der Liebe gibt? Finden Sie es heraus und „Sprechen in dieser Sprache“
  • Verbringen Sie regelmäßig Zeit zu zweit.
  • Hören Sie Ihrem Partner aufmerksam zu, das heißt, das Handy mal weg legen.
  • Sprechen Sie auch über Ihre eigenen Gefühle.
  • Äußern Sie Ihre Bedürfnisse anstelle Vorwürfe zu machen, denn hinter jedem Vorwurf steckt ein Wunsch oder ein Bedürfnis.
  • Sagen Sie Danke, auch für Kleinigkeiten – den Gang in den Keller, die aufgeräumte Küche, die gebügelte Wäsche, den ganzen Tag im Büro im Krisenmodus.
  • Jeder von uns braucht Anerkennung, auch Ihr Partner/ Partnerin. Sparen Sie damit nicht.
  • Vermeiden Sie wenn möglich, Zeiten, in denen Sie müde sind, um Probleme  zu besprechen. Müdigkeit erhöht die Gereiztheit.
  • Seien Sie nach einem Streit bereit zu vergeben. Es befreit Ihren Partner von einer Last und reinigt Ihre Seele.

Bedenken Sie eines:

Unsere Partnerin/ unseren Partner schlecht zu behandeln ist keine Lösung für das eigene Wohlempfinden, sondern zerstört unaufhaltsam unsere Beziehung zu dem Menschen der der Wichtigste in unserem Leben ist. Seien Sie sorgsam mit sich und Ihrer Partnerin/Ihrem Partner. Dann haben Sie die große Chance, auch als Paar gut durchzukommen und Ihre Beziehung zu festigen und Ehekrisen zu meistern.

* im weiteren Text der Einfachheit halber geschlechtsneutral „Partner“

Schreiben Sie mir, wenn Sie eine Beratung oder eine Psychotherapie benötigen, kommen Sie in meine Praxis für Psychotherapie Mainz.